Und raus bist du ...

PDFDruckenE-Mail
128 Seiten, gebunden
ab 12 Jahren

AUSGEZEICHNET MIT DEM ÖSTERREICHISCHEN KINDER UND JUGENDBUCHPREIS 2009 (Kollektion)
Und_raus_bist_du_4ae71ffeaa0e3.jpg
Per Standard für 0,00 €
Verkaufspreis11,60 €
Beschreibung

Pino sperrte den Briefkasten auf, der wieder einmal überquoll von Werbung. Mama weigerte sich, die Post zu holen. Sie fürchtete bestimmt, es könnte ein Brief von der Fremdenpolizei dabei sein. Esad sagte immer wieder, wenn der Brief da ist, ist er da, egal ob du ihn gelesen hast oder nicht, aber Mama schüttelte nur den Kopf und weigerte sich darüber zu reden. . ..

Renate Welsh erzählt am Beispiel der Geschwister Pino und Esad und ihrer Mutter von Menschen , die aus einem vom Krieg zerstörten Land kommen, um bei uns Zuflucht zu finden. Die Kinder sind gute Schüler, die Eltern arbeiten schwer und finden Freunde – bis … bis es dann oft nach Jahren heißt: „Wir wollen euch nicht!“ Wie Verbrecher werden sie abgeführt. Einen Koffer nur dürfen sie mitnehmen… Was ist nun mit den guten Kenntnissen aus der Schule, mit der schweren Arbeit, die sonst kaum jemand machen will, mit den Freunden? – Brauchen wir das nicht? Können wir es uns leisten, auf solche Menschen zu verzichten? Müssen wir wirklich so unmenschlich sein? Esads Freund Ismail ist einer, den dieses Schicksal trifft. Pino, Esad und die Mutter warten täglich in großer Angst, dass auch sie den Abschiebungsbescheid erhalten. Es gibt aber viele Freunde, die ihnen helfen wollen – es sind mehr als sie je geglaubt haben. Ob diese Hilfe Erfolg haben kann?

Eine spannende Erzählung, die aufrüttelt! In diesem Buch beweist die Autorin wie schon so oft ihr Engagement für Benachteiligte, ihren Einsatz gegen Ungerechtigkeit und ihr Verständnis für die ohnmächtige Wut und Verzweiflung, die junge Menschen wie Esad in dieser Lage überfällt. An Stelle eines Nachworts kurze Geschichten mit Kinderschicksalen, die leider wahr sind.