Badertscher, Christoph

p_badertscher

Christoph Badertscher wurde 1966 einer Kleinstadt bei St. Gallen geboren. Schon früh entdeckte er seine Liebe zur Schrift und ließ sich von 1982 bis 1986 zum Schriftsetzer ausbilden. Recht bald kam das Schreiben dazu. Seit 1988 veröffentlicht Christoph Ba d e rtscher Kurzgeschichten in Zeitungen und Zeitschriften. 1993 erhielt er den Förderpreis für Literatur der Stadt St. Gallen. Nebenher studierte er Übersetzung an der Dolmetscherschule Zürich mit den Fremdsprachen Englisch und Französisch. 1999 ließ er sich von den Kinderbüchern seines mittlerweile neunjährigen Sohnes dazu anregen, an einem eigenen Kinderroman zu schreiben. Es dauerte aber noch fast 4 Jahre, bis sein erstes Buch «Toboggan oder Das gestohlene Bild» erschien. Christoph Badertscher lebt in Bern.

Nach „Toboggan oder Das gestohlene Bild“ begann er Kurzkrimis für Anthologien zu schreiben. 2008–11 verdiente er sich an der Uni Zürich einen „Master of Advanced Studies in Applied History", seither appliziert er das neugewonnene Wissen als Übersetzer von Artikeln zu Geschichte und Architektur, in erster Linie aber gräbt er in der jüngeren Vergangenheit nach spannendem Material für seine Stories.